Schnittstelle Klinik/ Rettungsdienst reibungslos gestalten

- Inhouse-Workshop -

Die klassischen Glieder der Rettungskette, bestehend aus Sofortmaßnahmen, Notruf, weiteren Maßnahmen, Rettungsdienstlicher Versorgung und Krankenhausbehandlung haben sich verkürzt und sind in vielen Bereichen professionalisiert. Neben der Verkürzung der Glieder der Rettungskette hat sich aber eine zunehmende Ausdifferenzierung der einzelnen Glieder der Kette ergeben. Dennoch oder gerade deswegen treten immer noch und immer wieder Schwierigkeiten an den Schnittstellen der einzelnen Glieder auf, bedingt durch die unterschiedlichen Abläufe, Arbeits- und Herangehensweisen.

Ziel dieses Workshops ist es, diese Abläufe, Arbeits- und Herangehensweisen genauer zu beleuchten und Verständnis dafür zu wecken. Darauf aufbauend werden Verfahrensweisen speziell zur Übergabe von Patienten zwischen Rettungsdienst und der klinischen Einheit entwickelt, die in der gemeinsamen Arbeitspraxis tragfähig sind.

Dies geschieht anhand von Fallbesprechungen von typischen Konflikten an der Schnittstelle RD / Klinik. Phasen fachlichen Inputs untermauern die Fallbesprechungen, angeleitet durch die beiden Fachreferenten, die sowohl die Klinikseite als auch die

Rettungsdienstseite genau kennen. Teilnehmerfragen können vorab gesammelt und mit in diesen Prozess einbezogen werden.

So werden Lösungsansätze erarbeitet und „Schnittstellen“ in „Nahtstellen“ überführt.

 

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte, die an Schnittstellen Klinik / Rettungsdienst arbeiten.

 

Mögliche Themenschwerpunkte

Vorstellung der Strukturen und Arbeitsabläufe im Rettungsdienst, unter bes. Ber. von:

• Beteiligte Organisationen und Institutionen

• Qualifikationen des Personals (Rettungshelfer, Rettungssanitäter, Rettungsassistent, Notarzt)

• Spezielle Funktionen, z.B. Leitender Notarzt, Technischer Einsatzleiter, First Responder, deren Qualifikation und Aufgabenverteilung

• Konzepte „Rettungswagen“, „Notarztsysteme“ etc. 

• Entwicklung von Schnittstellen und darauf aufbauend Verfahrensanweisungen zur Übergabe von Patienten in der Klinik

• Kommunikation an der Schnittstelle Klinik / Rettungsdienst

• Entwicklung Aufnahme- und Versorgungsprozess unter Berücksichtigung der primären Fehlbelegungsrate

• Fallbesprechung von typischen Konflikten an der Schnittstelle RD / Klinik

 

Referenten

Dr. Christian Woll
Frau Ulrike Hofmann
Dr. Peter Schönherr

(jeweils 2 Referenten je nach Schwerpunktsetzung)

 

Dauer

1 - 3 Tage nach Abssprache

als Inhouse-Seminar auf Anfrage

Um die individuelle Situation des Auftraggebers optimal berücksichtigen zu können, bieten wir dieses Seminar als Inhouse-Seminar an. Gerne erstellen wir Ihnen auf Wunsch ein kostenfreies und unverbindliches Angebot.  

 

Seminarort

nach Absprache vorort oder in Waldbronn 

 

Nach oben

 

ORGAKOM Gruppe 76337 Waldbronn - Deutschland

© copyright 1987 - 2018 ORGAKOM: Gruppe. Alle Rechte vorbehalten.  Datenschutz Recht auf Löschung Haftungsausschluss Impressum