Milindo + Commodities

Logo-Bild


Im Ermlisgrund 20-24
76337 Waldbronn
Germany

Tel   +49 7243 5646-0
Fax  +49 7243 5646-24

E-Mail senden

 

Eisenerz (Iron Ore)

Wir bieten in Erster Linie Iron Ore (Eisenerz) aus Indonesien an, können aber auch Iron Ore aus Indien, Australien, Südamerika und Südafrika liefern. In Indonesien ist ORGAKOM Milindo seit Jahren im Iron Ore Geschäft aktiv, betreibt ein Office in Jakarta und hat mit 15 Minen entsprechende Verträge und Lieferabkommen. Ausserdem plant ORGAKOM den Bau einer Eisenerzaufbereitungsanlage um vor allem die Qualität der gelieferten Ware auf hohem Niveau sicherzustellen. Geliefert können Kontingente bis zu 100.000 Tonnen pro Monat werden, sowohl als Eisenerz Fines als auch als Eisenerz Lumps. Angeboten werden gegenwärtig Qualitäten mit 62,0 % Fe und 64,5 % Fe. Die Spezifikationen sind von Region zu Region etwas unterschiedlich, eine Übersicht finden Sie nachstehend. 

 

 

 

Der Eisenerzabbau erfolgt in Indonesien in vielen vergleichsweise kleinen Minen

Eisenerz Rohstoff für unsere Zukunft

Eisenerz ist für die Industrienationen heute einer der wichtigsten Rohstoffe. Weltweit wurden im Jahr 2010 etwa 1,9 Mrd. Tonnen Eisenerz abgebaut, mit einem Wert von mehr als 180 Mrd. Euro. Die bedeutendsten Lieferanten für Eisenerz sind Brasilien, Australien, die Volksrepublik China, Russland und Indien. Zusammen liefern sie etwa 70 % des Weltbedarfs. 

Die Volksrepublik China ist dabei nicht nur ein bedeutender Lieferant von Eisenerz, sondern die VR China ist zugleich auch weltweit der größte Eisen- und Stahlhersteller

 

Das in den Minen abgebaute Erzgestein, muss zur weiteren Verwendung zerkleinert und weiter aufbereitet werden.

Indonesien hat große Eisenerzvorkommen

Indonesien verfügt über große Eisenerzvorkommen, doch sind diese bislang weitestgehend noch nicht erschlossen. Das Land gehört nicht einmal zu den 20 größten Exporteuren für Eisenerz. In 2010 wurden insgesamt nur 1.500.000 MT Eisenerz aus Indonesien exportiert. Dies obwohl das Eisenerz aus Indonesien eine hervorragende Qualität besitzt, in etwa vergleichbar mit den Qualitäten wie sie in Brasilien oder Australien gefördert werden. Gegenwärtig wird in nennenswertem Umfang allerdings nur auf Java, Sumatra und Kalimantan Eizenerz abgebaut. In der Zukunft aber, kann sich Indonesien zu einem bedeutenden Eisenerzexporteur entwickeln.

Durch die Aufbereitung des Rohmaterials wird die Qualität deutlich erhöht und die Lieferformen können besser den Kundenwünschen angepasst werden

Eizenerz-Aufbereitungsanlagen

Unter Berücksichtigung der vorgenannten Fakten, plant ORGAKOM an insgesamt vier Standorten in Indonesien den Bau von Aufbereitungsanlagen für Eisenerz. Jede der Anlagen wird eine Produktionskapazität von ca. 1,5 Millionen Tonnen Eisenerz pro Jahr haben und direkt mit verschiedenen Minen zusammenarbeiten. Die Anlagen dienen zur Erhöhung der Qualität und zur Veredelung des Rohmaterials. Hierzu wird das in den Minen abgebaute Rohmaterial zu den Aufbereitungsanlagen transportiert und dort in einem mehrstufigen Prozess direkt zu Fines und Lumps mit jeweils hohem Eisengehalt verarbeitet.

 

Von den Aufbereitungsanlagen wird das fertige Eisenerz mit Schuten zur Verladung auf die Hochseeschiffe transportiert

Verkauf und Verschiffung

ORGAKOM hat gegenwärtig mit über 15 Minen entsprechende Lieferverträge und kontrolliert damit nicht nur den Abbau des Rohmaterials in den Minen und die Veredelung des Rohmaterials in den Aufbereitungsanlagen, sondern steuert auch den Verkauf der Waren und organisiert die Verschiffung bis zum Endkunden.

Die Qualitätskontrollen werden beginnend an der Mine, über die Aufbereitung bis zur Beladung der Schiffe durch die bekannten Prüfgesellschaften Sucofindo (SGS), Geoservice oder auch ICCIC durchgeführt.

 

Zum Thema Eisenerz siehe auch folgende Information.

 

 

Nach oben

News

Keine Artikel in dieser Ansicht.

 

ORGAKOM Gruppe 76337 Waldbronn - Deutschland

© copyright 1987 - 2018 ORGAKOM: Gruppe. Alle Rechte vorbehalten.  Haftungsausschluss Impressum