Milindo + Commodities

Logo-Bild


Im Ermlisgrund 20-24
76337 Waldbronn
Germany

Tel   +49 7243 5646-0
Fax  +49 7243 5646-24

E-Mail senden

 

Orgakom warnt vor Internet-Betrügern

Business-Foren wie Alibaba werden von den Betrügern genutzt um in neu eröffneten Threads falschen Behauptungen zu streuen und um dann für die Zustimmung zur Löschung eines Threads Geld von den betroffenen Firmen zu erpressen

Auf eine besondere Masche von Internetbetrügern weist Orgakom Milindo hin. Die Betrüger nutzen hierzu gängige Internetforen wie z.B. Alibaba.com. Die Masche ist relativ einfach: Die Betrüger suchen sich eine Firma die in internationalen Geschäften tätig ist, so z.B. auch unsere Firma aus. Dann eröffnet ein Mittelsmann, natürlich unter einem Synonym in einem Internetforum (z.B. Alibaba) einen Thread mit zunächst einem harmlosen Betreff wie z.B. „Has anyone done business with Orgakom Milindo GmbH“. Auf diese harmlose Aussage antwortet dann ein anderes Mitglied der Bande – natürlich nun auch wieder völlig anonym – mit unwahren und völlig aus der Luft gegriffenen Behauptungen, wie z.B. die Firma ist ein „paperhangers“ oder „the company have criminal pratics“, oder „the company have never time deliver“ usw. Dann wird man von der Bande diskret auf die Veröffentlichungen im Forum hingewiesen. Natürlich wendet man sich zunächst an den Betreiber des Forums und bittet die falschen und unwahren Behauptungen und den Thread zu löschen. Alibaba z.B. lehnt dies ab und sagt nur der Eröffner eines Threads kann den Thread löschen. Den Eröffner des Threads kann man meistens nur über verdeckte und nicht verifizierbare E-Mail-Adressen ansprechen. Dieser lehnt natürlich die Zustimmung zu einer Löschung zunächst ab, ist dann aber nach einer Überlegungsfrist bereit da er einsehe, dass die von anderen im Thread aufgestellte Behauptungen unwahr seien, gegen Zahlung einer Summe – in unserem Fall von 5.000 EUR - bereit den Thread zu löschen. Zahlt man allerdings, so beginnt das Spiel in der nächsten Woche von Neuem mit anderen Namen aber der gleichen Masche.

Trittbrettfahrer dieser Mache machen zwischenzeitlich gleich einen Thread in chinesischer Schrift auf – für unser Europäer nur schwer zu kontrollieren – und wollen dann auch abkassieren um den Thread zu löschen. 

Die strafrechtliche Verfolgung der Bande ist äusserst schwierig, zumal der Eröffner des Threads ja nichts „Böses“ geschrieben hat und „nur“ für sein „freundliches Entgegenkommen den Thread zu löschen“ eine „gewisse Gebühr“ verlangt....

Unser Unternehmen war Mitte 2007 erstmal Opfer einer solchen Betrügerbande. Seither liegen uns 4 weitere Fälle vor, zwischenzeitlich reagieren wir nicht mehr darauf – auch wenn es uns sehr ärgert und die Sache geschäftschädigend ist. Wir haben uns bereits auch an die ICC in Paris gewandt, doch von dort kann man wenig dagegen tun. 

Der entstehende Imageschaden durch die Betrügereien ist leider sehr erheblich und es bedarf eines sehr großen Aufwandes um vor allem "noch nicht Kunden" also potentielle Interessenten die solche falschen Informationen gelesen haben, vom Gegenteil zu überzeugen. Die Threads werden leider über die internationalen Suchmaschinen gelistet, so dass man sie aus dem Internet einfach findet allein wenn man den betreffenden Firmennamen aufruft, man muss also gar nicht erst in den betreffenden Thread auf der Plattform gehen.

 

 

Nach oben

News

Keine Artikel in dieser Ansicht.

 

ORGAKOM Gruppe 76337 Waldbronn - Deutschland

© copyright 1987 - 2018 ORGAKOM: Gruppe. Alle Rechte vorbehalten.  Haftungsausschluss Impressum