Das sagen unsere Absolventen

Eine Vielzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern kommt auf Empfehlung unserer Absolventen an die ORGAKOM FührungsAkadmie. Hier ihre Werdegänge und Meinungen:

"Uneingeschränkt empfehlenswert und eine wertvolle Erfahrung."

J. Kramer, Absolvent des "Rettungsdienstmanagers"

 

"Ich habe mich bei Ihnen im Hause sehr wohl gefühlt, es war ein interessanter und lehrreicher Kurs. Das ganze Team war stets um unser Wohl bemüht und hat uns in allen Angelegenheiten immer unterstützt. ...Es ist eine Studienatmosphäre zum Wohlfühlen!"

M. Müller, Absolvent des "Rettungsdienstmanagers"

 

"Meine Karriere im Rettungsdienst begann ich 1997 mit der Ausbildung zum Rettungsassistenten. Im Mai 2003 kam ich als Rettungsassistent zum privaten Rettungsdienst- und Krankentransportunternehmen „MKT Krankentransport OHG“ nach München. Ich habe dann zunächst diverse Weiterbildungen im Bereich des Rettungsdienstes absolviert wie z.B. Lehrrettungsassistent, Desinfektor, MPG Beauftragter usw. 

Im September 2006 begann ich an der ORGAKOM FührungsAkademie mit der Weiterbildung zum Rettungsdienstmanager. Aufgrund meiner Weiterbildungen wurde ich in unserem Unternehmen im Oktober 2006 zum Wachleiter einer unserer Rettungswachen ernannt.

Nach dem Abschluss als Rettungsdienstmanager setzte ich noch die Weiterbildung zum Sozialbetriebswirt obendrauf. Nach Beendigung dieser Aufbau-Weiterbildung an der ORGAKOM FührungsAkademie und den beiden relevanten Unternehmerprüfungen in den Bereichen „Notfallrettung / Krankentransport“ und „Taxi / Mietwagen“ wurde mir durch unsere Geschäftsleitung im September 2009 eine Stelle als Betriebsleiter an einem unserer Außenstandorte angeboten.

Seither bin ich einer von drei verantwortlichen Betriebsleitern (verschiedene Bereiche (München, Nürnberg, Garmisch-Partenkirchen) in unserem Unternehmen.

Heute lebe ich mit meiner Frau und unserem gemeinsamen Sohn in München und studiere berufsbegleitend an der Donau Universität in Krems „Management in Einrichtungen des Gesundheitswesens mit der Vertiefung Rettungsdienstmanagement“ mit dem angestrebten Abschluss als „Master of Science“ (MSc)."

Rolf Dickhaut, Betriebsleiter

 

"Ich möchte mich erstmal bei Ihrem Team und Ihnen für das 1. Präsenzseminar (Rettungsdienstmanager/-in) herzlich bedanken. Es hat mich für die weiteren Aufgaben gestärkt und aufgezeigt, dass es der richtige Weg ist, gemeinsam mit dem Unternehmen Orgakom zum Ziel zu gelangen. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt, da sich mein Kreisverband in einer Umstrukturierung befindet und ich als Rettungsdienstleiter mehr denn je gefordert werde, kann ich viel Wissenswertes aus diesem Studium jetzt schon mitnehmen."

M. Garbrecht, Rettungsdienstleiter

 

"Ich fühle mich sehr wohl und war zufrieden mit Ihnen, ansonsten hätte ich auch nicht nochmals eine Weiterbildung bei Ihnen besucht."

N. Romanowski, Absolventin der "Personalwirtin" und der Pflegefachwirtin IHK"

 

"Ich absolvierte zunächst die Weiterbildung "Fachwirt für die Alten- und Krankenpflege (IHK)" über die Bildungseinrichtung ORGAKOM, durch die bei mir der Grundstein für ein betriebswirtschaftliches Denken gelegt wurde. Ein hervorragender Abschluss vor der IHK Karlsruhe war wesentlich mit ORGAKOM verbunden, nicht zuletzt deshalb, weil es hervorragenden Dozenten mit ausgeprägter Fach- und Methodenkompetenz immer wieder gelungen ist, Interesse für ein Thema herzustellen. ... Im Sozialbetriebswirt wurde dann bereits erworbenes Wissen gefestigt und im Weiteren konnte ich erleben, wie sich dieses Wissen dynamisierte. Der chronologische und inhaltliche Aufbau des Lehrgangs ist als sehr lobenswert herauszustellen. ... gelingt es den Fachautoren eine spannende, dynamische Wechselwirkung zwischen Praxis, bereits gelerntem und neuem Fachwissen zu kombinieren. ... wird man sicherlich zu neuen beruflichen, aber auch persönlichen Ufern getragen werden ..."

Harald Hammerl, Sozialbetriebswirt, Fachwirt für die Alten- und Krankenpflege IHK, Bezirksklinikum Regensburg

 

"Das Bildungskonzept der ORGAKOM FührungsAkademie ermöglichte es mir, innerhalb eines überschaubaren Zeitraumes von 2 Jahren umfangreiches Fachwissen über Aspekte der Betriebswirtschaft anzueignen. Durch das koordinierte Zusammenwirken des häuslichen Studiums und der Seminarveranstaltungen wurden mir sämtliche Themenkomplexe des Bildungsgangs erklärlich vermittelt, Beu auftretenden Fragen oder Problemen standen mir jederzeit kompetente Ansprechpartner der ORGAKOM FührungsAkademie zur Verfügung ..."

Sven Döbel, Personalwirt

 

"... Mit meinem Entschluss das Fernstudium Sozialbetriebswirt/-in zu absolvieren wollte ich die bestmögliche Ausgangsposition für meine weitere Zukunft erreichen. ... Jetzt steht mir das entsprechende Werkzeug zur Verfügung um meinen Arbeitsbereich und auch meine Einrichtung mit in die Zukunft zu führen. Während der Präsenzphasen ist durch aktiven Austausch der Studienkollegen das Sichtfeld auf andere soziale Bereiche geöffnet worden. Dozenten haben aktuelle Praxisbeispiele der Teilnehmer in ihren Unterricht eingebaut und somit anschaulich und bleibend Lerninhalte kompetent vermittelt. Während der gesamten Studienzeit wurde ich freundlich und zuvorkommend empfangen und betreut. ... Ich werde die Zeit vermissen."

Sieglinde Heimann, Personalreferentin, Diakoniestation Bad Cannstatt

 

"Der Studiengang Personalwirt/-in bei ORGAKOM hat mir sowohl in fachlicher als auch in persönlicher Hinsicht viel Wissen, Erfolg und Anerkennung gebracht. Die flexible Einteilung für die Bearbeitung der zum Teil umfangreichen aber anschaulich und verständlich dargestellten Fachwissen-Skripte ermöglichte mir ein Studium neben den anstrengenden beruflichen Anforderungen. Die gute und freundliche Betreuung der Mitarbeiter/-innen von ORGAKOM sowie die kompetente Wissensvermittlung der Dozenten erleichterte mir letztendlich den Entschluss, nach dem Abschluss zur Personalwirtin auch das Aufbau-Studium zur Sozialbetriebswirtin zu absolvieren."

Manuela Roth, Abteilungsleitung Personalwesen
 

 

"Der Studiengang Rettungsdienstmanager vermittelt ein Grundrüstzeug, welches zu einem effektiven, zielgerichteten Arbeiten befähigt. Die Lernleistungen sind umfangreich, aber bei einem guten Zeitmanagement neben der eigentlichen beruflichen Tätigkeit gut zu schaffen."

Volker Kalt, Rettungsdienstleiter, Stahlwerke Bremen

 

"Als gelernter Maschinenbauer, Industriemeister und REFA-Fachmann wechselte ich erst spät in die Verwaltungsarbeit beim DRK. Um mein Wissen im Sozialbereich zu verbessern, absolvierte ich die stufenweise Ausbildung zum Sozialbetriebswirt. Es wurde keine trockene Theorie gelehrt, sondern lebendiges betriebliches Wissen vermittelt. Das so Gelernte bot mir nicht nur in meiner beruflichen Tätigkeit immense Vorteile, sondern auch bei der ehrenamtlichen Führung eines DRK-Ortsvereins mit über 600 Mitgliedern."

Alois Anker, Abteilungsleiter, RK-Dienste

 

"Als Produktmanager für Endoskope betreue ich den gesamten Produktbereich von der Definition der Anforderungen und das begründete Outfacen bis zum wissenschaftlichen Marketing und der Aus- und Fortbildung für Ärzte. Medizinischbetriebs wirtschaftliche Abläufe sind hierbei an der Tagesordnung. Deshalb ist es für mich besonders wichtig, neben der technischen und medizinischen Ausbildung, den Abschluss als Sozialbetriebswirt “ORGAKOM” zu besitzen. Neben der Personalführung lernte ich vor allen Dingen Kostenrechnung und das Verständnis für eine neue Betriebswirtschaft in Sozialunternehmen sehr schätzen."

Dipl. Ing. Ulrich Merz, Produktmanager, Karl-Storz Endoskope, Tuttlingen

 

"Der Lehrgang Pflegefachwirt IHK kommt mir auf Grund der zeitlich flexiblen Einteilung sehr entgegen. Die Abwesenheit von der Dienststelle ist so auf ein Minimum reduziert. Der Stoff wird praktisch und anschaulich vermittelt, bietet gute Ansatzpunkte für die individuelle berufliche Praxis. Sehr wichtig ist auch, dass die Prüfung vor der IHK ein anerkannter Qualitätsnachweis ist."

Walter Benzinger, Altenpfleger, Schichtleitung

 

"Zu lernen, wie durch zeitgemäße Menschenführung und betriebswirtschaftliches Know-how unter Einbeziehung moderner Instrumente und Methoden ein modernes und effizientes Management bzw. Konzept der Unternehmensführung mit Visionen, Ideen und Kreativität entsteht, ist für mich persönlich eine große Bereicherung."

Bernd Volpp, Heimleiter, Frankfurt a.M.

 

"... Die intensive Auseinandersetzung mit den Lerninhalten bei der Bearbeitung der Kompetenz-Trainings sowie die Aufarbeitung von Schwerpunktthemen während der Seminartage anhand von Fallbeispielen erwiesen sich für mich als eine sehr effektive Art des Lernens. Vorhandene Kenntnisse und praktische Erfahrungen werden laufend aktualisiert und optimiert."

Wilhelm Salch, Kreisvorstand

 

"Die Lerninhalte des Rettungsdienstmanagers und des Verwaltungsmanagers sind gerade in der heutigen Zeit auch für Mitarbeiter einer Behörde interessant. Für Berufsfeuerwehren gilt mehr denn je das Zitat: „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit!"

Volker Göbel
Rettungsassistent und Hauptbrandmeister, Berufsfeuerwehr Wuppertal

 

"Über das Fernstudium an der FührungsAkademie erwarb ich grundlegende persönliche und fachliche Kompetenzen, die mir ermöglichen, wichtige Prozessveränderungen als Chance und Herausforderung zu sehen. Da ich jetzt professionelle Instrumente an der Hand habe, kann ich zielorientiert arbeiten, ohne dass die humanitäre Verantwortung für unsere Mitarbeiter/-innen in den Hintergrund rückt."

Barbara Prystanowski, Qualitätsbeauftragte und Leiterin der innerbetrieblichen Fortbildung am Kreiskrankenhaus in Erbach

Nach oben

August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03
[Previous Month]
[Next Month]

 

ORGAKOM Gruppe 76337 Waldbronn - Deutschland

© copyright 1987 - 2017 ORGAKOM: Gruppe. Alle Rechte vorbehalten.  Haftungsausschluss Impressum